Unser Arbeitsweise

Im vertraulichen Gespräch klären wir mit Ihnen den individuellen Handlungsbedarf und unterstützen Sie bei der Umsetzung der mit Ihnen vereinbarten Ziele. Alle Mitarbeiter*innen des IFD unterliegen der Schweigepflicht.

Die Beratungen finden in unserer Beratungsstelle, bei Ihrem Arbeitgeber, oder nach Absprache mit Ihnen an einem anderen geeigneten Ort statt.

Bei Bedarf können während des Beratungsverlaufes weitere begleitende Dienste und Einrichtungen mit einbezogen werden. Durch unsere Kooperation mit den Fachbereichen unseres Vereins können wir Sie ergänzend über die verschiedenen Angebote informieren.

Innerhalb der Aufgaben der Modellprojekte zur Arbeitsmarktintegration pflegen wir Kontakt zu den Werkstätten für behinderte Menschen und den inklusiv interessierten Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern in der regionalen Umgebung.