Kinder-Paten

Patenschaften für Kinder von Eltern mit seelischer Erkrankung

  • Jonas ist acht Jahre alt und seine Mutter hat Depressionen, manchmal schafft sie es nicht, morgens aufzustehen. Für Jonas ist das normal, normal ist aber auch, dass mittwochs sein Pate Michael kommt und ihn abholt. Die Mittwochsnachmittage gehören Jonas und Michael, da gehen sie zusammen auf den Abenteuerspielplatz oder trinken Kakao auf dem Sofa.

Kinder wie Jonas gibt es viele in Braunschweig. Kinder von psychisch erkrankten und belasteten Eltern, die es oft schwerer haben als ihre Schulkameraden. Seelische Erkrankungen gehören immer noch zu den Tabuthemen unserer Gesellschaft. Die gesamte Familie leidet unter der Stigmatisierung, den finanziellen Krankheitsfolgen durch Berufsunfähigkeit etc. und reagiert häufig mit Rückzug und sozialer Isolation. Diese Überforderung der Kinder wird oft erst deutlich, wenn sie auffällig werden oder selbst seelisch erkranken.

Mit unseren „KinderPaten“ unterstützen wir seit 2008 Kinder und Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil durch die gezielte Vermittlung geschulter ehrenamtlicher Paten, denn die Erfahrung zeigt, dass die Kinder von dieser Unterstützung ihr Leben lang profitieren.

Unsere Patenschaften werden getragen von einem großen ehrenamtlichen Engagement Braunschweiger Bürgerinnen und Bürger. Finanziert werden sie durch Spenden und eine Förderung durch die Stadt Braunschweig.

 

Unsere Hilfe Kinder-Paten richtet sich an Eltern und Paten:

Die Paten verbringen mit ihrem Patenkind einen Nachmittag in der Woche und gestalten eine schöne Zeit zusammen. Die Paten werden während der Patenschaft durch Supervision und Patentreffen unterstützt und angeleitet; eine Schulung geht der Patenschaft voraus. Die Eltern der vermittelten Kinder müssen sich in einer ambulanten Betreuung oder einem begleitenden Beratungs- bzw. Therapieprozess befinden bzw. dafür offen sein, einen solchen zu beginnen.

Patenschaften geben

  • Kindern das Vertrauen in die eigenen Stärken
  • Eltern die Sicherheit, ihren Kinder eine hilfreiche Unterstützung zu geben
  • Paten die Möglichkeit, ihre Erfahrungen und Fähigkeiten ehrenamtlich in ein gesellschaftlich wichtiges soziales Aufgabengebiet einzubringen 

Paten

  • verfügen über eine stabile Persönlichkeit
  • bauen eine verbindliche und langfristige Beziehung zu ihrem Patenkind auf
  • können das Patenkind bei Klinikaufenthalten seiner Eltern vorübergehend im eigenen Haushalt aufnehmen

Eltern

  • schätzen die zusätzliche Unterstützung und Entfaltungsmöglichkeit für ihr Kind
  • sind offen dafür, die belastete Familiensituation zu verbessern
  • nutzen das Hilfsangebot und die Entlastung, um sich selber zu stabilisieren

Wer Interesse und Zeit hat „KinderPate“ zu werden ist herzlich eingeladen, Kontakt zu uns aufnehmen:
Telefon 0531 / 242 910 oder E-Mail (kinderpaten@der-weg-bs.de)